Afro-Frisuren-Wettbewerb Bunte Kunst

Lust auf einen neuen Look? Wer gerade über eine neue Frisur nachdenkt, könnte auf die Ideen des kolumbianischen "Tejiendo Esperanzas"-Contests zurückgreifen. Die Bilder.
1 / 10

Ziemlich farbenfroh: Eine junge Frau bekommt im kolumbianischen Cali eine Frisur in afrokolumbianischen Stil.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
2 / 10

Am Wochenende legten sich im Department Valle del Cauca etliche Afrokolumbianerinnen eine neue Frisur zu.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
3 / 10

Bei der 13. Auflage des Contests "Tejiendo Esperanzas" zeigten afrokolumbianische Friseure ihr Kunstwerk.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
4 / 10

Der Wettbewerb soll die afrikanische Kultur und Identität in dem südamerikanischen Land stärken.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
5 / 10

Sitzt und hält: Eine junge Frau macht ein Foto von ihrer Frisur.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
6 / 10

Viele der Frisuren sehen aus wie kleine, komplexe Kunstwerke - voller Details, Schnörkel und bunter Akzente.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
7 / 10

An Farbe mangelte es bei dem Wettbewerb ohnehin nicht, wie dieses Bild belegt.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
8 / 10

Schwarze Strähnchen, bunte Sterne: Viele der Frisuren sind aufwändig geflochten, gesteckt oder gebunden.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
9 / 10

Dass nur Frauen teilnehmen, hat einen simplen Grund: Veranstalter des Wettbewerbs ist die Asociación de mujeres Afrocolombianas (Amafrocol) - der "Verband afroamerikanischer Frauen".

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP
10 / 10

Der Kontest solle die Schönheit der afroamerikanischen Kultur sichtbarer machen, heißt es auf der Website des Verbands.

Foto: LUIS ROBAYO/ AFP