Kreml-Flieger Mathias Rust Fliegen für den Frieden

1987 landete Mathias Rust in einer geliehenen Cessna in Moskau und stellte mitten im Kalten Krieg die Sowjetunion bloß. Für kurze Zeit war der Teenager der berühmteste Pilot der Welt - bis wenig später ein dramatischer Abstieg begann.
1 / 16
Foto: Till Ludwig
2 / 16
Foto: Peter Bischoff/ Getty Images
3 / 16
Foto: imago/ ITAR-Tass
4 / 16
Foto: AP
5 / 16
Foto: Gebrüder Beetz Filmproduktion
6 / 16
Foto: NDR
7 / 16
Foto: NDR
8 / 16
Foto: DER SPIEGEL
9 / 16
Foto: Gebrüder Beetz Filmproduktion
10 / 16
Foto: Roland Witschel/ picture alliance / dpa
11 / 16
Foto: Peter Bischoff/ Getty Images
12 / 16
Foto: Carsten Rehder/ dpa
13 / 16
Foto: ullstein bild
14 / 16
Foto: Ulrich_Perrey/ dpa
15 / 16
Foto: dpa
16 / 16
Foto: Berit Notzke/ face to face