Lahore Dutzende Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan

In einem öffentlichen Park in der pakistanischen Stadt Lahore hat sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Viele christliche Familien feierten dort das Osterfest.
1 / 9

In einem öffentlichen Park in der pakistanischen Stadt Lahore hat sich ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt.

Foto: ARIF ALI/ AFP
2 / 9

Mindestens 25 Kinder sollen unter den Opfern sein.

Foto: ARIF ALI/ AFP
3 / 9

Viele christliche Familien feierten in dem Park das Osterfest.

Foto: ARIF ALI/ AFP
4 / 9

Der Täter brachte nach offiziellen Angaben etwa 20 Kilogramm Sprengstoff zur Detonation. Seine Sprengstoffweste sowie ein Rucksack hätten auch Schrauben enthalten.

Foto: ARIF ALI/ AFP
5 / 9

Für viele Opfer kam jede Hilfe zu spät: Mindestens 70 Menschen starben.

Foto: ARIF ALI/ AFP
6 / 9

Die Zahl der Opfer könne noch steigen, da sich viele der Verletzten in einem kritischen Zustand befänden, sagte Polizeichef Haider Ashraf.

Foto: ARIF ALI/ AFP
7 / 9

Der Park war an einem der ersten warmen Abende des Jahres besonders gut besucht.

Foto: ARIF ALI/ AFP
8 / 9

Zu dem Anschlag bekannte sich eine Splittergruppe der radikalislamischen Taliban, Jamaat ul-Ahrar.

Foto: Omer Saleem/ dpa
9 / 9

Pakistans Streitkräfte, hier bei einer Militärparade in Islamabad am 23. März, wollen auch nach diesem Anschlag hart gegen Extremisten vorgehen. Terrorakte konnten sie damit allerdings bisher nicht stoppen.

Foto: Anjum Naveed/ AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.