Wahlabend in Mecklenburg-Vorpommern: Jubel, Triumph, Enttäuschung 04.09.2016
 Auch die Grünen müssen Verluste hinnehmen. Nach dem vorläufigen amtlichen...
DPA

Auch die Grünen müssen Verluste hinnehmen. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kamen sie bloß auf 4,8 Prozent und gehören dem Landtag nicht mehr an. Die rechtsextreme NPD kam nur auf drei Prozent, ebenso die FDP: Auch diese beiden Parteien verfehlten damit den Einzug ins Parlament.