Legenden Marilyn Monroe - Sexsymbol und tragische Figur

Sie ist unsterblicher Mythos, Sexgöttin und tragische Figur in einem: Kaum eine Frau des 20. Jahrhunderts war und ist so populär wie Norma Jean Baker, alias Marilyn Monroe. Schon zu Lebzeiten eine Legende, verkehrte sie mit den wichtigsten Personen aus Politik, Kultur und Schowbusiness. Die Umstände ihres frühen Todes durch eine Überdosis Schlaftabletten im Alter von 36 Jahren werden vermutlich immer ein Rätsel bleiben.
1 / 9

Norma Jean Baker, der spätere Weltstar Marilyn Monroe, im Jahr 1928. Einige Biographen berichten, die Mutter Gladys sei kurz nach der Geburt von Norma in eine Nervenheilanstalt gekommen, das Kind bei zwölf verschiedenen Pflegeeltern und in einem Waisenhaus in Los Angeles groß geworden. Es gibt jedoch Stimmen, die von einer durchaus normalen Kindheit der Schauspielerin sprechen

Foto: AP
2 / 9

Das Starlet mit seinem Hund Ruffles 1947 am Strand. Im Alter von 16 Jahren hatte Monroe den Flugzeugmechaniker Dougherty geheiratet, von dem sie sich trennte, als er zur Handelsmarine eingezogen wurde. Während des Krieges arbeitete sie in einer Flugzeugfabrik in Los Angeles

Foto: AP
3 / 9

Als blonde Loreley schaffte Monroe 1952 den Durchbruch mit "Blondinen bevorzugt"

Foto: DPA
4 / 9

Marilyn Monroe adelte die erste Ausgabe des Herrenmagazins "Playboy" 1953 mit einem für heutige Verhältnisse geradezu züchtigen Tielbild

Foto: AP
5 / 9

Die Monroe posiert im roten Badeanzug-Einteiler und mit Sonnenschirm als "Pin-up Girl"

Foto: DPA
6 / 9

"Diamonds are a girl's best friend": Für die Werbung zum Film "Blondinen bevorzugt" trägt Marilyn Monroe den Diamanten "Moon of Baroda" der Meyer Jewelry Company. In einem Brief an den Firmenchef schreibt sie: "Danke für die Möglichkeit, den 'Moon of Baroda' tragen zu dürfen - Marilyn Monroe"

Foto: AP
7 / 9

Zwei Stars unter einer Haube: Der Baseballspieler Joe DiMaggio und Marilyn Monroe heirateten im Januar 1954. Um sich zur Schauspielerin auszubilden, besuchte Marilyn ab Ende 1954 die Actors Studio School of Dramatic Arts bei Lee Strasberg in New York

Foto: AP
8 / 9

Die dritte Ehe: Das Archivbild vom Juli 1956 zeigt Marilyn mit ihrem Ehemann, dem US-amerikanischen Schriftsteller und Dramatiker Arthur Miller

Foto: DPA
9 / 9

Filmgeschichte: Tony Curtis und Marilyn Monroe in Billy Wilders Komödie "Manche mögen's heiß"

Foto: AP
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.