Luigi Colani Seine aufregendsten Designs

Lastwagen im Raumschiff-Look und eine kugelrunde Küche: Luigi Colanis schräge Design-Visionen machten ihn weltberühmt.
1 / 18

Der futuristische Flügel namens "Pegasus" zieht im Oktober 1996 auf einer Messe in Hannover die Blicke neugieriger Besucher an. Colani hat das Instrument für den Klavierhersteller Schimmel entworfen.

Foto: dpa
2 / 18

Zwei Models präsentieren am 26. November 1998 das Colani-Hovercraft auf der Motor Show in Essen. Der Designer entwickelte das 240 PS starke Luftkissenboot speziell für die Inseln und Sumpfgebiete in Florida.

Foto: AP
3 / 18

Aerodynamisch und komplett weiß: Diese Dampflock entwarf Colani für die ehemalige Sowjetunion. Sie war Teil der Ausstellung "Luigi Colani - Formen und Visionen des 3. Jahrtausends" 2003 in Erfurt.

Foto: Jens Meyer/ AP
4 / 18

Der von Colani stromlinienförmig gestaltete Sarg kommt bei seiner Präsentation im April 2000 in feinem schwarzen Lack und mit einer goldfarbenen Reling daher.

Foto: AP
5 / 18

Ein Besucher nimmt am 28. August 2003 eine Autostudie auf einer Ausstellung in Erfurt unter die Lupe. Der gelbe Knubbel-Flitzer fällt vor allem durch seine runde Frontscheibe und die mehrgliedrigen Schalensitze auf.

Foto: AP
6 / 18

Colanis Amphibienfahrzeug "Sea Ranger" war so futuristisch wie praktisch: Der Sessel auf dem Dach eignete sich ideal zum Spähen - und Sonnen.

Foto: imago images
7 / 18

Nicht nur beim Design hatte Colani die Zukunft im Blick: Hier kniet er 2009 auf der Hannover Messe neben einem von ihm entworfenen Elektroauto.

Foto: Joerg Sarbach/ AP
8 / 18

Das etwas andere Domizil mit einem etwas anderen Fahrzeug in der Einfahrt. Colani vor seinem Wohnsitz Schloss Harkotten, mit einem turbinengetriebenen Zweirad.

Foto: Horst Ossinger/ DPA
9 / 18

So hat man beim Wein trinken die Hände frei - das Glas entwarf Colani in den Siebzigerjahren.

Foto: Horst Ossinger/ DPA
10 / 18

Im Colani-Haus lassen sich Bad, Küche oder Schlafzimmer jeweils einzeln nach vorn in den Wohnraum drehen. Den engagierten Putzteufel wird zudem freuen, dass das Haus kaum eine Ecke aufzuweisen hat.

Foto: dpa
11 / 18

Was aussieht wie eine Raumkapsel, ist tatsächlich eine kugelige Küche, in der der Kochfreund alles im Sitzen bedienen kann. 1968 entwarf Colani die kreative Kochinsel, die hier am 30. September 1999 von einem Model auf einer Messe in Dortmund präsentiert wird.

Foto: dpa
12 / 18

Viele von Colanis Prototypen gingen nie in Produktion - dieser in den Neunzigerjahren entworfene Fernseher wurde immerhin in limitierter Auflage hergestellt.

Foto: Peter Förster/ DPA
13 / 18

Nicht nur im Design war Colani experimentierfreudig, auch bei seinem eigenen Stil.

Foto: Dieter Bauer/ imago images
14 / 18

Fast zu schade zum Teetrinken, dafür ideal als Fotomotiv: Ein Set von Luigi Colani.

Foto: STAFF/ AFP
15 / 18

Luigi Colani am 13. Januar 2003 in seiner Karlsruher Werkstatt mit einem von ihm entworfenen Stadtmodell für das chinesische Jangtse-Delta. Das Architekturprojekt "Biostadt" ist dem menschlichen Körper nachempfunden.

Foto: Uli_Deck/ dpa
16 / 18

Eine Arbeitsumgebung so unkonventionell wie die Ideen: Luigi Colani (hinten links) mit Mitarbeitern.

Foto: Dieter Bauer/ imago images
17 / 18

Colani widmete sich nicht nur Produktdesign. 2003 entwarf er in Zusammenarbeit mit Tom Tailor die Uniformen der Hamburger Polizei - die Autos aber durfte er nicht umgestalten.

Foto: Fabian Bimmer/ P
18 / 18

In Colanis Stromlinientruck, hier am 25. März 2009 vor der Karlsruher Neuen Messe, sitzt der Fahrer in einer Art Flugzeugcockpit. Gelenkt wird die Lkw-Studie mit einem Joystick und statt Rückspiegeln sind in den seitlichen Flossen Kameras eingebaut.

Foto: dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.