Harkis in Algerien: Frankreichs vergessene Helfer 03.07.2012
 Vergessen: Ehemalige Harkis demonstrieren im Juni 1975 hinter dem Zaun eines...
AFP

Vergessen: Ehemalige Harkis demonstrieren im Juni 1975 hinter dem Zaun eines Camps, um die Öffentlichkeit auf ihre Lage aufmerksam zu machen.

13 Jahre nach dem Ende des Algerienkriegs lebten viele der einst so loyalen Unterstützer der französischen Armee mit ihren Familien noch immer in großer Armut in heruntergekommenen Lagern. Die Arbeitslosigkeit war groß, die Zahl der Selbstmorde häufte sich. Nach Algerien konnten die Harkis nicht zurückkehren, weil sie dort politisch verfolgt wurden. In einem der Lager kam es 1975 sogar zu einem Aufstand mit Geiselnahmen.