Mega-Projekt Ordos Visionen in der Steppe

Größenwahn oder Vision? Rund eine halbe Milliarde nimmt ein reicher chinesischer Unternehmer in die Hand, um die mongolische Steppe zu erobern. Mitten in die Einöde klotzt er ein gigantisches Kunstmuseum, dem bald eine elitäre Retortenstadt folgen soll.
1 / 11
Foto: Andreas Lorenz
2 / 11
Foto: Andreas Lorenz
3 / 11
Foto: Andreas Lorenz
4 / 11
Foto: Andreas Lorenz
5 / 11
Foto: Andreas Lorenz
6 / 11
Foto: Andreas Lorenz
7 / 11
Foto: Andreas Lorenz
8 / 11
Foto: Alexander Ochs Galleries Berlin | Beijing & Maurice Weiss
9 / 11
Foto: AP/ The Japan-Mongolia Joint Research Team
10 / 11
Foto: Alexander Ochs Galleries Berlin | Beijing
11 / 11
Foto: Alexander Ochs Galleries Berlin | Beijing & Mauric Weiss