Mini-U-Boote Himmelfahrtskommando unter Wasser

In den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs setzten Briten, Italiener, Japaner und Deutsche auf heimtückische Waffen: Mini-U-Boote und bemannte Torpedos. Diese waren kaum zu orten und konnten so ihre tödliche Fracht unbemerkt ans Ziel bringen. Dennoch - mörderisch waren sie am Ende meist nur für die eigene Crew. Von Uli Jaeger
1 / 19
Foto: www.maritimequest.com
2 / 19
3 / 19
4 / 19
Foto: CORBIS
5 / 19
6 / 19
Foto: CORBIS
7 / 19
Foto: CORBIS
8 / 19
Foto: AP
9 / 19
Foto: CORBIS
10 / 19
Foto: REUTERS
11 / 19
Foto: CORBIS
12 / 19
13 / 19
14 / 19
15 / 19
Foto: Getty Images
16 / 19
Foto: dpa
17 / 19
Foto: dpa
18 / 19
Foto: ddp
19 / 19
Foto: AP