Minigolf-WM Viele Bälle, wenig Schläge(r)

Bitte nicht auf die Bahn treten: Vom 19. bis 22. August messen sich die besten Minigolfer der Welt im dänischen Odense. Die deutsche Hoffnung heißt Marco Templin, der seinen Erfolg von 2007 verteidigen will. Dabei setzt er bis zu 500 Bälle ein - aber nur einen Schläger.
1 / 11

Anspannung an der Bahn: Marco Templin gewann 2007 in Italien ...

Foto: Walter Teupe / DMV
2 / 11

... den Minigolf-Weltmeistertitel sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft. Im Teamwettbewerb betrug der Abstand zu den zweitplatzierten Schweden am Ende 34 Schläge. Templin ...

Foto: Walter Teupe / DMV
3 / 11

... begann als Zehnjähriger mit dem Minigolf. Gespielt wird auf großen Betonbahnen, ...

Foto: Walter Teupe / DMV
4 / 11

... Filzbahnen oder ...

Foto: Walter Teupe / DMV
5 / 11

... kleinen Eternitbahnen. Die Hindernisse dürften...

Foto: Walter Teupe / DMV
6 / 11

... dabei den Hobby-Minigolfern durchaus bekannt sein. Natürlich gilt auch und gerade für die Profis: Nicht auf die Bahn treten!!!

Foto: Walter Teupe / DMV
7 / 11

Viele Bälle, wenig Schläge(r): Templin sucht aus bis zu 500 potentiellen Spielbällen aus, verwendet aber nur einen Schläger. Dieser ist allerdings ...

Foto: Walter Teupe / DMV
8 / 11

... eine Spezialanfertigung und in "Länge, Gewicht und Neigungswinkel exakt auf meine Bedürfnisse abgestimmt", so Templin. Wichtig ist auch eine ruhige Hand, Templin bereitet sich ...

Foto: Walter Teupe / DMV
9 / 11

... auf seine Wettkampfspiele mit Musik und Filmen vor.

Foto: Walter Teupe / DMV
10 / 11

Ziel: Templin hat klare Ziele für die WM 2009, die vom 19. bis 22. August im dänischen Odense stattfindet: "Der Fokus liegt auf dem Erfolg der Mannschaft. Im Einzel ist alles möglich, aber ...

Foto: Walter Teupe / DMV
11 / 11

... ein Platz unter den Top Ten ist Pflicht."

Foto: Walter Teupe / DMV