Morbide Schatzsuche Fotografieren in toten Häusern

"Urban Explorer" steigen in verlassene Schlösser, Bunker oder Fabriken ein, um dort Relikte vergangener Zeiten zu fotografieren. Eine weltweite Fangemeinde frönt dem morbiden Hobby. Ihr Vorbild mahnt sie zur Vorsicht: Der Mann verirrte sich einst in den Katakomben von Paris.
1 / 11
Foto: Steve
2 / 11
Foto: Steve
3 / 11
Foto: Steve
4 / 11
Foto: Steve
5 / 11
Foto: Steve
6 / 11
Foto: Steve
7 / 11
Foto: Steve
8 / 11
Foto: Steve
9 / 11
Foto: Steve
10 / 11
Foto: Steve
11 / 11
Foto: Steve