Nadja Auermann Vom Laufsteg auf die Mattscheibe

Sieht gut aus fürs deutsche Fernsehen: Nadja Auermann, ehemaliges Supermodel und Muse von Karl Lagerfeld, betritt die Bühne der Television. SPIEGEL ONLINE zeigt Bilder vom Laufsteg-Leben der Mode-Diva.
1 / 6

Model-Queen im Schloss Bellevue: Nadja Auermann im Oktober 2003 bei einer Benefiz-Gala in Berlin. Unter den Gästen: Bundespräsident Johannes Rau und Ehefrau Christina.

Foto: DDP
2 / 6

Schön aktiv, in jeder Hinsicht: Auermann ist engagiert. Hier auf der Operngala zugunsten der AIDS-Stiftung in Berlin in November 2000.

Foto: DPA
3 / 6

Auermann und Ehemann Wolfram Grandezka bei der Unicef-Gala im Schloss Bellevue in Berlin im November 2002.

Foto: DDP
4 / 6

Immer im Bild: Auermann ist bei Fotografen heiß begehrt. Hier ist zu in der Ludwigsgalerie Schloss Oberhausen zu sehen. Das Porträt fotografierte Peter Lindbergh.

Foto: DDP
5 / 6

TV-Neuling bei der Pressevorführung zur ZDF-Produktion "Dornröschens leiser Tod". Im Film hat Auermann allerdings nichts zu lachen: Sie spielt eine Mutter unter Mordverdacht.

Foto: AP
6 / 6

Fotografen sind am Drücker, wenn Deutschlands erstes Supermodel auftaucht - hier am 21. Januar bei der Verleihung des Deutschen Medienpreises 2003 in Baden Baden.

Foto: DDP