Slumbewohner in Nairobi 10.000 Obdachlose für einen Kilometer Straße

Rund 10.000 Bewohner einer Armensiedlung in Kenias Hauptstadt haben seit Montag ihr Zuhause verloren. Hunderte Wohnhütten, Schulen und Kirchen wurden eingerissen. Die versprochene Entschädigung floss nicht.
1 / 5
Foto: BAZ RATNER/ REUTERS
2 / 5
Foto: BAZ RATNER/ REUTERS
3 / 5
Foto: BAZ RATNER/ REUTERS
4 / 5
Foto: BAZ RATNER/ REUTERS
5 / 5
Foto: BAZ RATNER/ REUTERS