Architektur in Nordkorea Prächtige Parallelwelt

Protzige Museen, triste Monster-Wohnanlagen: Pjöngjang ist ein faszinierendes Museum sozialistischer Bombastbaukunst - aber komplett von der Außenwelt abgeschottet. Im weltweit ersten Archtitekturführer zeigt Philipp Meuser, wie es in der geheimnisvollen Stadt wirklich aussieht.
1 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
2 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
3 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
4 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
5 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
6 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
7 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
8 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
9 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
10 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
11 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
12 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
13 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
14 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
15 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
16 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
17 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
18 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
19 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
20 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
21 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
22 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
23 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
24 / 27
Foto: a42.org
25 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers
26 / 27
Foto: Verlag für Fremdsprachige Literatur, Pjöngjang
27 / 27
Foto: Philipp Meuser/DOM publishers