"Norwegian Gem" Ozeanriese in der Ems

Das Kreuzfahrtschiff "Norwegian Gem" hat seine erste Fahrt gemeistert. 70 Kilometer weit musste sich der Ozeanriese durch die Ems zwängen. Am frühen Sonntag erreichte das Schiff das niederländischen Eemshaven zwei Stunden früher als geplant.
1 / 8

"Norwegian Gem" in der Ems: Das Kreuzfahrtschiff hat seine erste Fahrt gemeistert. 70 Kilometer weit musste sich der Ozeanriese durch die Ems zwängen

Foto: AP
2 / 8

"Norwegian Gem" bei der Überführung: Für den fast 300 Meter langen und 32 Meter breiten Koloss wurde es an mehreren Stellen in der Ems äußerst eng

Foto: AP
3 / 8

Spektakel im Norden: Tausende Schaulustige begleiteten die "Norwegian Gem" während der Überführung

Foto: DPA
4 / 8

Zum Greifen nah: Das Schleusentor der Meyer-Werft in Papenburg war die engste Stelle auf der Überführungsfahrt der "Norwegian Gem". Anschließend fuhr das Schiff mit dem Heck voran durch die Ems, um besser manövrieren zu können

Foto: DPA
5 / 8

Beste Aussicht: Schlepper unterstützten den Luxusliner bei der Überführungsfahrt

Foto: DDP
6 / 8

Das Spektakel zum Schiff: Am 7. September fand neben der "Norwegian Gem" ein Rockkonzert statt

Foto: DDP
7 / 8

Farbspiel: Der Luxusliner wurde während des Open-Air-Konzerts bunt angestrahlt

Foto: DDP
8 / 8

Bühne bei Tageslicht: Das Konzert und die "Norwegian Gem" zogen am 7. September Tausende auf das Gelände der Meyer-Werft in Papenburg

Foto: DPA