NS-Euthanasie: Bischof von Galen - die Brandpredigt des "Löwen von Münster" 26.09.2016

Nazi-Propaganda: Um ihren Massenmord an Kranken und Behinderten zu rechtfertigen, verteilte die NS-Führung Material wie diesen Vergleich der Lebenshaltungskosten eines Erbkranken und einer "erbgesunden Familie". Gegen das Euthanasieprogramm gab es Widerstand - etwa durch den Münsteraner Bischofs von Galen, der 1941 eine Brandpredigt hielt.