Simulation So könnte eine Nuklearkatastrophe aussehen

Das österreichische Projekt flexRISK hat untersucht, welche Folgen schwere Unfälle in Europas Nuklearanlagen haben könnten. Simulationen zeigen, wie sich die Verseuchung ausbreiten könnte. Beispiele zeigen deutsche Atomanlagen und grenznahe Meiler - und die drohende Gefahr.
1 / 20
flexRISK
2 / 20
flexRISK
3 / 20
flexRISK
4 / 20
flexRISK
5 / 20
flexRISK
6 / 20
flexRISK
7 / 20
flexRISK
8 / 20
flexRISK
9 / 20
flexRISK
10 / 20
flexRISK
11 / 20
flexRISK
12 / 20
flexRISK
13 / 20
flexRISK
14 / 20
flexRISK
15 / 20
flexRISK
16 / 20
flexRISK
17 / 20
flexRISK
18 / 20
flexRISK
19 / 20
flexRISK
20 / 20
flexRISK