Österreichs Popstar: Falcos Leben in zehn Songs 31.03.2016
 Ganz Wien (1980) Das Leben des Hans Hölzel alias Falco endete mit einem...

Ganz Wien (1980)
Das Leben des Hans Hölzel alias Falco endete mit einem Verkehrsunfall im Drogenrausch, seine Karriere begann mit zwei Drogenliedern. In "Ganz Wien" reimte er Kokain, Heroin, Mozambin, Formalin und Kodein auf den Namen der österreichischen Hauptstadt und erklärte sie zur Drogenmetropole. Noch unter seinem bürgerlichen Namen spielte Falco den Song als Pausenfüller auf Konzerten der Wiener Anarcho-Band Drahdiwaberl, für die er am Bass stand. Als der österreichische Plattenproduzent Markus Spiegel den 23-Jährigen mit seiner Solo-Nummer sah, nahm er ihn sofort unter Vertrag - hier ein YouTube-Video von einem Live-Auftritt (offenbar falsch auf 1979 datiert).