Sarajewos Sprungschanzen Minen statt Medaillen

Nach Olympia kamen die Bomben: 1984 jubelte die Welt über die Spiele in Sarajevo. Nicht einmal zehn Jahre später wurde die Stadt zum Schauplatz unerbittlicher Kämpfe. Heute gehören die Spielstätten von einst zu den letzten Relikten des Krieges - und zu den gefährlichsten Gebieten der Welt.
1 / 17
Foto: Dietmar Eckell
2 / 17
Foto: REUTERS
3 / 17
Foto: REUTERS
4 / 17
Foto: Dietmar Eckell
5 / 17
Foto: REUTERS
6 / 17
Foto: Dietmar Eckell
7 / 17
Foto: Corbis
8 / 17
Foto: REUTERS
9 / 17
Foto: REUTERS
10 / 17
Foto: REUTERS
11 / 17
Foto: Corbis
12 / 17
Foto: Dietmar Eckell
13 / 17
Foto: Dietmar Eckell
14 / 17
Foto: REUTERS
15 / 17
Foto: Corbis
16 / 17
Foto: picture alliance / PIXSELL
17 / 17
Foto: Florian Eberth