Olympia-Orte: Goldfieber in Turin 08.02.2006
 Sestriere Colle und Borgata: Was hat ein Firmenpatriarch mit den Olympischen...
DPA

Sestriere Colle und Borgata: Was hat ein Firmenpatriarch mit den Olympischen Winterspielen zu tun? Der ehemalige Fiat-Boss Giovanni Agnelli ließ in Sestriere eines der weltweit bekanntesten Skigebiete errichten. Die Um- und Ausbaukosten für die Olympischen Sportstätten in Colle und Borgata beliefen sich auf 7,6 Millionen Euro. Die Abfahrts- und Super-G-Strecke in Borgata ist ein der schwierigsten und schnellsten Pisten der Welt. Gleich nebenan in Colle werden sich die Athleten in Slalom, Riesen- und Kombinationsslalom duellieren.