Patagonien Pinguinkolonien und die letzten Gauchos

Endlose Weiten, wilde Natur - und kaum Menschen: Patagonien gehört zu den am dünnsten besiedelten Orten der Erde. Der Fotograf Ralf Gantzhorn ist seit jeher fasziniert vom südlichsten Zipfel Südamerikas. Seine Bilder lassen ahnen, warum.
1 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
2 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
3 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
4 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
5 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
6 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
7 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
8 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
9 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn
10 / 10
Foto: Ralf Gantzhorn