Peter Lindbergh Seine wichtigsten Aufnahmen

Seine Fotografien prägten über 40 Jahre Modegeschichte. Peter Lindbergh ist vor allem für seine Porträtaufnahmen in Schwarz-Weiß bekannt. Doch das Schaffen des Duisburgers hatte viele Facetten.
1 / 10

Das legendäre "Vogue"-Cover von 1990: Fünf junge Models, deren Namen wenig später die ganze Welt kennen sollte (v.l.): Naomi Campbell, Linda Evangelista, Tatjana Patitz, Christy Turlington und Cindy Crawford. Lindbergh machte das Foto 1989 in New York. Es ist außerdem zu sehen in dem bei Taschen erschienen Bildband  "Peter Lindbergh. A Different History of Fashion".

Foto: Courtesy of Peter Lindbergh/ Gagosian Gallery/ Taschen
2 / 10

Lindbergh inszenierte Model Kristen McMenamy 1993 für "Harper's Bazaar" als den Balletttänzer und Choreografen Vaslav Nijinsky.

Foto: Courtesy of Peter Lindbergh/ Gagosian Gallery/ Taschen
3 / 10

Auch mit Prominenten arbeitete der Fotograf zusammen. Tina Turner ließ er 1989 auf den Eiffelturm klettern.

Foto: Courtesy of Peter Lindbergh/ Gagosian Gallery/ Taschen
4 / 10

Aufnahme für die italienische "Vogue". Mit der damaligen Chefredakteurin Franca Sozzani verband Lindbergh eine enge kreative Verbindung. Sie sagte über ihn: "Peter ist ein Fotograf, der Fotogeschichte schreiben wird, weil er sich nicht nach Trends richtet."

Foto: Courtesy of Peter Lindbergh/ Gagosian Gallery/ Taschen
5 / 10

Lindberghs Porträts hatten oft auch eine melancholische Schönheit: Kate Moss für "Vogue" Italia.

Foto: Courtesy of Peter Lindbergh/ Gagosian Gallery/ Taschen
6 / 10

Julianne Moore ("Still Alice"), New York, 2016: "Er mag eine krude, authentische Art von Schönheit. Ich glaube nicht, dass er je das Gefühl hatte, jemand könnte nicht schön sein." Die folgenden Bilder stammen aus dem Buch "Peter Lindbergh. Shadows on the Wall", das im Taschen-Verlag  erschienen ist.

Foto: Courtesy Peter Lindbergh/ Taschen
7 / 10

Wie es ist, mit Peter Lindbergh zu arbeiten? "Es ist fast wie ein Interview, aber eines mit einer Kamera", findet Uma Thurman ("Pulp Fiction", "Kill Bill"). Die Bilder entstanden 2016 in New York.

Foto: Courtesy Peter Lindbergh/ Taschen
8 / 10

Nicole Kidman, Los Angeles, 2016. "Wenn mich jemand anderes in dieser direkten Art fotografieren würde, wäre ich unglaublich schüchtern."

Foto: Courtesy Peter Lindbergh/ Taschen
9 / 10

Jessica Chastain fotografierte Peter Lindbergh 2011 in New York. Die Schauspielerin ("Zero Dark Thirty") sagte über die Einladung des Fotografen: "Es ist unglaublich, zu dieser Gruppe von Frauen zu gehören, die alle für das berühmt sind, was sie sind. Ich liebe diese Idee."

Foto: Courtesy Peter Lindbergh/ Taschen
10 / 10

Lupita Nyong'o ("12 Years a Slave"), Los Angeles, 2016. Die Oscarpreisträgerin empfand die Porträtsitzung als totalen Gegensatz zur Schauspielerei. Bei Dreharbeiten müsse sie lange arbeiten, bis sie in ihrer Rolle sei. Vor Lindberghs Kamera habe sie eine Weile gebraucht, bis sie alle Rollen abgelegt habe.

Foto: Courtesy Peter Lindbergh/ Taschen
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.