Photobombs Gut ist, was das Bild versaut

Man kennt das: Da investiert man viel Geld in einen Fotografen, der einen wichtigen Tag dokumentieren soll - und entdeckt erst nachher, dass im Bildhintergrund ein Betrunkener Wasser lässt. Photobombs nennt man so etwas im Web - Bilder mit Sprengsatz. Und natürlich ist das "Kult".
1 / 13
Foto: Dave Beaudoin
2 / 13
Foto: Freddos
3 / 13
Foto: Dan Kozlow
4 / 13
Foto: Rishi Bandopadhay
5 / 13
Foto: Ian Moore
6 / 13
Foto: Freddos
7 / 13
Foto: Freddos
8 / 13
Foto: Ronnie Yip
9 / 13
Foto: Freddos
10 / 13
Foto: Justin Maple
11 / 13
Foto: Freddos
12 / 13
Foto: Drew McLellan
13 / 13
Foto: AFP