Fotograf Pieter Hugo "Hart und zärtlich zugleich"

Hyänen als Haustiere, Weiße mit schwarzen Babys, Hinterlassenschaften eines Völkermords: der Fotograf Pieter Hugo lässt sich bei seiner Arbeit von Zeitungsartikeln und Webseiten inspirieren - und dokumentiert dabei die Machtverhältnisse im postkolonialen Afrika.
1 / 10

"Mallam Mantari Lamal with Mainasara" aus Pieter Hugos Serie "The Hyena & Other Men": "Die Hyänen-Männer entdeckte ich über ein Bild auf einer Webseite."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
2 / 10

Pieter Hugos Fotoarbeit "The Honourable Justice Julia Sakardie-Mensah": "Die meisten meiner Arbeiten dokumentieren Machtstrukturen", sagt Pieter Hugo.

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
3 / 10

"Anna Hugo, my grandmother" aus der Serie "Kin" zeigt die Großmutter des Fotografen: "Eine sehr inspirierende Persönlichkeit."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
4 / 10

Pieter Hugos "Mary Tlali, aged 77, who spent her entire adult life working as a maid für my grandmother, with her husband Lourens Tlali" aus der Serie "Kin": "Mary Tlali, das Dienstmädchen, war für mich immer Teil der Familie".

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
5 / 10

"Mohammed Bah" aus der Serie "Boy Scouts": "Ich versuche, so direkt wie möglich zu sein."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
6 / 10

"Ntarama Catholic Church" aus der Serie "Vestiges of a Genocide": "Ich folgte meinem Instinkt und ging nach Ruanda."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
7 / 10

Porträt von Paul Ankomah aus der Serie "Wild Honey Collectors": "Wenn man mit offenen Augen herumläuft, findet man überall Bildmotive."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
8 / 10

Motiv aus der Serie "There's a Place in Hell for Me and My Friends": "Es geht mir um Außenseiter, um Entfremdung."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
9 / 10

Porträt von Regina Kambule aus der Serie "Looking Aside": "Anderen zu sagen, wie man etwas wahrnehmen soll, ist nahe an Propaganda."

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
10 / 10

"Pieter and Maryna Vermeulen with Timana Phosiwa": "Die Welt kann hart sein - und zärtlich zugleich"

Foto: Pieter Hugo/ Prestel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.