Plantagen in China Bauern gestalten Bilder in Reisfeldern

Ein Schiff im Wind, ein faulenzender Hund, schwimmende Enten: Chinesische Bauern haben Reispflanzen so angeordnet, dass sie aus der Luft wie 3-D-Bilder aussehen. Ein Blick aus der Vogelperspektive.
1 / 5

Drei Ziegen im Reis: Chinesische Bauern haben in der Provinz Liaoning Reispflanzen so in ihre Felder gesetzt, dass sie aus der Luft aussehen wie 3-D-Bilder. Hier hegen zwei Bauern die Plantage.

Foto: Tian Weitao/ dpa
2 / 5

Segelboot im Wind: Die Feinheiten können die Xibo-Bauern, eine ethnische Minderheit aus dem Nordosten Chinas, durch die Auswahl unterschiedlicher Reissorten und verschiedener Farben darstellen. Insgesamt haben sie 13 Bilder gestaltet.

Foto: Tian Weitao/ dpa
3 / 5

Natur, Musik, Frieden: Mit ihren Naturwerken malen die Bauern ihre Gebete und Segenswünsche.

Foto: Tian Weitao/ dpa
4 / 5

Balancieren im Kunstwerk: Die Bilder locken zahlreiche Touristen an.

Foto: SHENG LI/ REUTERS
5 / 5

US-Star: Blonde Haare und geneigter Kopf - sogar Marylin Monroe ist in den Reisfeldern von Liaonings Hauptstadt Shenyang zu sehen.

Foto: Tian Weitao/ dpa