Poller, Ecken, Kanten: Radweg-Irrsinn in den Städten 19.11.2018
 Für Mutige: Auf der Bogenstraße in Hamburg-Eimsbüttel führt ein...
Carsten Vitt

Für Mutige: Auf der Bogenstraße in Hamburg-Eimsbüttel führt ein Radfahrstreifen mitten auf eine vielbefahrene Kreuzung. Dort müssen Radler den Gegenverkehr abwarten, um dann auf einer Fahrradroute Richtung Universitätsviertel weiterfahren zu können. Etlichen Radlern ist diese Passage offenbar nicht geheuer: Sie bleiben auf der Autospur oder nutzen alternativ Fußgängerwege. "In der Theorie mag diese Kreuzung vielleicht funktionieren, in der Praxis wird auch hier dem Radverkehr zu wenig Platz und kein Vorrang eingeräumt", kritisiert Dirk Lau vom ADFC Hamburg.