Pfeil nach rechts

Briefe aus dem Krieg "Liegen 600 bis 700 Meter vor dem Feind"

Schatz aus Papier: 1986 wurde in einem alten Haus in der DDR eine einmalige Briefkorrespondenz aus dem Ersten Weltkrieg gefunden - und im Trubel der Wende vergessen. Jetzt wird das Hunderte Seiten starke Zeitzeugnis neu veröffentlicht und gewährt verstörende Einblicke in den Alltag des Krieges.
1 / 24
Bild: Frank Schumann/ Neues Leben
2 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
3 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
4 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
5 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
6 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
7 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
8 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
9 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
10 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
11 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
12 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
13 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
14 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
15 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
16 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
17 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
18 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
19 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
20 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
21 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
22 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
23 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben
24 / 24
Bild: Frank Schumann/Neues Leben