Protokolliert: 12 Jugendliche erzählen, was sie womit verdienen 04.04.2014
 Mariam, 17, Friseurauszubildende: "An vier Tagen die Woche arbeite ich acht...
SPIEGEL ONLINE

Mariam, 17, Friseurauszubildende: "An vier Tagen die Woche arbeite ich acht Stunden im Salon, donnerstags gehe ich zur Berufsschule. Dafür bekomme ich 265 Euro brutto im Monat. Richtig shoppen gehen kann man davon nicht, und ich muss auch immer noch zu Hause wohnen, denn ein WG-Zimmer kann ich mir nicht leisten. Im Salon mache ich Maniküre und färbe Wimpern und Augenbrauen. Dafür bekomme ich gut 1,50 pro Stunde, das ist schon knapp. Darüber darf man nicht so oft nachdenken. Ab dem dritten Lehrjahr gibt es mehr Geld. Trotzdem will ich nach der Ausbildung meinen Meister machen und eines Tages meinen eigenen Salon eröffnen. Nur so kann man in dieser Branche richtig Geld verdienen."