"radix-Blätter": Das Netzwerk der Ost-Opposition 17.06.2019
 Graue Titelseiten? Nicht bei den radix-blättern: Kunst und Grafik gehörten zu...
privat

Graue Titelseiten? Nicht bei den radix-blättern: Kunst und Grafik gehörten zu den im DDR-Untergrund produzierten Heften stets dazu. Dieses Cover des Leipziger Malers Frieder Heinze hat inzwischen erheblichen Sammlerwert. Zwischen Kunstszene, politischer Opposition und kirchlichen Gruppen wollten die Herausgeber in den Achtzigerjahren eine Brücke schlagen.