Pfeil nach rechts

RAF-Terrorismus Mord an Jürgen Ponto - die tödliche "Aktion Daisy"

Sie kamen mit Rosen und Pistolen. Am 30. Juli 1977 wollten RAF-Terroristen Jürgen Ponto entführen und erschossen den Frankfurter Bankier. Peter-Jürgen Boock plante die "Aktion Daisy", die tödlich außer Kontrolle geriet, mit und war der Fluchtwagenfahrer.
1 / 27
AP
2 / 27
AP
3 / 27
DPA
4 / 27
AP
5 / 27
DPA
6 / 27
AFP
7 / 27
ullstein bild
8 / 27
DPA
9 / 27
DPA
10 / 27
Getty Images
11 / 27
AP
12 / 27
AP
13 / 27
AP
14 / 27
imago/ZUMA/Keystone
15 / 27
AP
16 / 27
AP
17 / 27
DPA
18 / 27
AP
19 / 27
AP
20 / 27
ullstein bild
21 / 27
AP
22 / 27
REUTERS
23 / 27
Constantin Film
24 / 27
AP
25 / 27
imago/Rolf Braun
26 / 27
DPA
27 / 27
DPA