Rechtsextremismus Kindheit in einer Neonazi-Familie

Hakenkreuz malen in der Kita, Bücher aus der NS-Zeit, Puzzle mit den Grenzen von 1937: Rechtsradikale Eltern fangen schon früh an, ihren Nachwuchs ideologisch auf Linie zu trimmen, zu Hause - oder im Ferienlager. Hinter einer bürgerlichen Fassade verbirgt sich brauner Kinderdrill.
1 / 10
Foto: Andrea Röpke
2 / 10
Foto: Andrea Röpke
3 / 10
Foto: Andrea Röpke
4 / 10
Foto: Maik Baumgärtner
5 / 10
Foto: Maik Baumgärtner
6 / 10
Foto: Andrea Röpke
7 / 10
Foto: Maik Baumgärtner
8 / 10
Foto: Andrea Röpke
9 / 10
10 / 10