Rumsfelds Irak-Memos "Lass dir nicht grauen"

Lageberichte mit Bibel-Zitaten - der frühere US-Verteidigungsminister Rumsfeld ließ Irak-Memos an seinen Präsidenten Bush mit Mutsprüchen aus der Heiligen Schrift spicken.
1 / 6

Streng geheimer moralischer Zuspruch: US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ließ seine Lageberichte zum Irak-Krieg mit triumphalen Fotos von US-Soldaten und ihrem Kriegsgerät sowie Zitaten aus der Bibel schmücken. Dieses Memo erhielt Bush am 3. April 2003, zwei Tage nach der Befreiung der US-Soldatin Jessica Lynch: "Siehe, ich habe dir geboten, daß du getrost und freudig seist. Lass dir nicht grauen und entsetze dich nicht; denn der HERR, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst." (Josua, 1:9)

Foto: Courtesy of GQ
2 / 6

Ein Panzer in der Morgenröte, garniert mit ein paar Zeilen aus dem Brief des Paulus - ein Memo vom 31. März 2003: "Um deswillen ergreifet den Harnisch Gottes, auf dass ihr an dem bösen Tage Widerstand tut und alles wohl ausrichten und das Feld behalten möget" (Epheser, 6:13)

Foto: Courtesy of GQ
3 / 6

Szene von einem amerikanischen Flugzeugträger, ein Jet ist bereit zum Start. Dazu wählte der damalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld am 19. März 2003 ein Zitat aus dem Psalm 139: "Nähme ich Flügel der Morgenröte und bliebe am äußersten Meer, so würde mich doch deine Hand daselbst führen und deine Rechte mich halten."

Foto: Courtesy of GQ
4 / 6

Aufbauende Lektüre für US-Präsident George W. Bush am 17. März 2003: US-Soldaten hocken mit Maschinengewehren auf dem Boden, den Kopf gebeugt, sie beten. "Wen soll ich senden? Wer soll unser Bote sein?" (Jesaja, 6:8)

Foto: Courtesy of GQ
5 / 6

Das Motto zum Stichtag der amerikanischen Invasion am 20. März 2003: "Ihre Pfeile sind scharf und alle ihre Bogen gespannt. Ihrer Rosse Hufe sind wie wie Felsen geachtet und ihre Wagenräder wie ein Sturmwind" (Jesaja, 5:28)

Foto: Courtesy of GQ
6 / 6

Der frühere US-Präsident George W. Bush und sein Verteidigungsminister Donald Rumsfeld: Aufpeitschende Zitate aus der Bibel im Irak-Krieg für das Weiße Haus

Foto: REUTERS
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.