Tatoo-Codes "Lebe in Sünde und stirb lachend"

In sowjetischen Strafkolonien entstand nach dem Zweiten Weltkrieg eine einzigartige Tattoo-Tradition. Damon Murray hat sie in Bildbänden dokumentiert. Im Interview spricht er über die Codes hinter den Bildern.
1 / 7
Foto: Fuel Design
2 / 7
Foto: Fuel Design
3 / 7
Foto: Fuel Design
4 / 7
Foto: Fuel Design
5 / 7
Foto: Fuel Design
6 / 7
Foto: Fuel Design
7 / 7
Foto: Fuel Design