Rut Brandt Momente ihres Lebens

Für viele Berliner war sie einfach die "First Lady": Rut Brandt. Nach dem Tod der langjährigen Ehefrau von Willy Brandt erweisen ihr viele Menschen am Kondolenz-Buch in Berlin die letzte Ehre – und erzählen von persönlichen Begegnungen.
1 / 12

Zu Besuch in Athen: 1960 reiste der Berliner Regierende Bürgermeister von Westberlin, Willy Brandt, mit seiner Frau Rut nach Griechenland

Foto: DPA
2 / 12

Im Kreis der Familie: Rut und Willy Brandt 1965 mit ihren Söhnen Peter (l.), Lars (2.v.l.) und Mathias

Foto: DPA
3 / 12

An seiner Seite: Rut und Willy Brandt waren 32 Jahre verheiratet - bis 1980

Foto: AP
4 / 12

Ausgelassen: 1969 erschien das Ehepaar Brandt als Bundeskanzler auf dem Bundespresseball

Foto: DPA
5 / 12

Strandspaziergang: 1972 verbrachten die Brandts ihren Urlaub auf der Halbinsel Longboat Key in Flordia, USA

Foto: AP
6 / 12

Selten zu Hause: Rut und Willy Brandt auf dem Sofa in ihrem Haus auf dem Bonner Venusberg, 1972

Foto: DPA
7 / 12

Galant: Im Mai 1973 begrüßt der sowjetische KP-Chef Leonid Breschnew Rut Brandt bei einem Besuch in Bonn mit Handkuss

Foto: DPA
8 / 12

Gern gesehen: Bundeskanzler Helmut Schmidt begrüßt 1979 zu einem Empfang die Frau seines Amtsvorgängers

Foto: DPA
9 / 12

In erster Reihe: Zum Parteitag in Mannheim 1995 hieß der damalige Parteivorsitzende Rudolf Scharping auch Rut Brandt willkommen

Foto: DPA
10 / 12

Zwischen Deutschland und Norwegen: 2001 war die gebürtige Norwegerin Rut Brandt mit dem norwegischen Verdienstorden ausgezeichnet worden für ihre Bemühungen um die guten Beziehungen beider Länder

Foto: AP
11 / 12

Geehrt: Zur Verleihung des Ordens kamen der damalige Bundespräsident Johannes Rau (l.) und der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder

Foto: DDP
12 / 12

Berlin verbunden: Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, zeigt der 85-jährigen Rut Brandt ein Porträt seines Amtvorgängers, ihres Ehemannes Willy Brandt

Foto: DPA
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.