Kreuzfahrt-Legende "SS United States": Vom Luxusliner zum Geisterschiff 19.10.2015
 Elegantes Kraftpaket: Am 3. Juli 1952 ging die "SS United States" -...
Bill DiBenedetto / SS United States Conservancy

Elegantes Kraftpaket: Am 3. Juli 1952 ging die "SS United States" - angetrieben von Dampfturbinen, die eigentlich für Flugzeugträger konzipiert waren - auf Jungfernfahrt. Und brach auf ihrer Transatlantikreise von New York nach Europa alle Rekorde. Nach nur drei Tagen, zehn Stunden und 40 Minuten Fahrzeit lief sie mit Kapitän Harry Manning am Steuer im Hafen von Southampton ein. Bis heute wurde diese Geschwindigkeit von keinem modernen Kreuzfahrtschiff unterboten. Wichtig für das hohe Tempo war unter anderem die Verwendung von großen Mengen Aluminium beim Bau.