Sahra Wagenknecht: Wandel durch Annäherung 13.10.2015
 Am Ziel: Seit Jahren liebäugelt Sahra Wagenknecht mit dem Posten an der Spitze...
DPA

Am Ziel: Seit Jahren liebäugelt Sahra Wagenknecht mit dem Posten an der Spitze der Linksfraktion im Bundestag. Jetzt soll die 46-Jährige tatsächlich dafür sorgen, dass der Streit zwischen den Flügeln der Partei nicht eskaliert - an der Seite eines Mannes, zu dem sie in der Vergangenheit ein mitunter eisiges Verhältnis pflegte: Dietmar Bartsch. Mit Spannung wird erwartet, wie sich die Parteilinke und der Reformer miteinander arrangieren. Die Ausgangssituation könnte besser sein: Zuletzt hatte es Ärger gegeben, als herauskam, dass Bartsch vor einigen Jahren seine Parteikollegen schriftlich in Schubladen einsortiert hatte. Wagenknecht gehörte zu den "Lafodödels" - Anhängern des früheren Vorsitzenden Oskar Lafontaine, mit dem Wagenknecht verheiratet ist.