Schönes Ding: RGW-Auto: Bürokratischer Totalschaden 09.11.2019
 Im Jahr 1971 vereinbarte der gemeinsame Wirtschaftsausschuss von DDR und CSSR,...
Skoda Auto

Im Jahr 1971 vereinbarte der gemeinsame Wirtschaftsausschuss von DDR und CSSR, gemeinsam ein Auto der unteren Mittelklasse zu entwickeln. Das sogenannte RGW-Auto (RGW steht für "Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe", eine Organisation der ehemaligen Ostblockstaaten) sollte die DDR-Modelle Wartburg 353 und Trabant 601 sowie den tschechoslowakischen Fahrzeugtyp Skoda 100 ablösen. Hier das RGW-Auto von 1973 in der Skoda-Ausführung mit einer Karosserie vom italienischen Designbüro Giugiaro.