Erich Kästner im Nationalsozialismus: "Er konnte nun mal kein Märtyrer sein" 08.05.2013
 Bücherverbrennung in Berlin: Vertreter nationalsozialistischer Verbände und...
Getty Images

Bücherverbrennung in Berlin: Vertreter nationalsozialistischer Verbände und Studentenorganisationen werfen am 10. Mai 1933 auf dem Berliner Opernplatz gegenüber der Universität Tausende Werke "anti-deutscher" Literatur ins Feuer.