Sondermann 2010 Bester Web-Comic des Jahres

Schwere Zeiten für Schalke-Fans und Christdemokraten: Deutschland Superhelden wohnen in Dortmund - zumindest im Fotoroman. Außerdem stehen in der Kategorie Bester Web-Comic 2010 zur Abstimmung: Nerds, die Angst in rosa und Haarschnitte, die sich selbstständig machen.
1 / 16

"Union der Helden": Superheldengeschichten mit echten Menschen

Foto: Arne Schulenberg & Jens Sundheim
2 / 16

"Union der Helden": Ästhetik einer Foto-Love-Story

Foto: Arne Schulenberg & Jens Sundheim
3 / 16

"Union der Helden": Hommage und Liebeserklärung an Superheldencomics

Foto: Arne Schulenberg & Jens Sundheim
4 / 16

"Union der Helden": Angesiedelt im Ruhrgebiet

Foto: Arne Schulenberg & Jens Sundheim
5 / 16

"Flausen": In launig-krakeligen Bildern aus dem eigenen Alltag berichten

Foto: Ulf Salzmann
6 / 16

"Flausen":Träume, Phantasien, der Gang zum Supermarkt

Foto: Ulf Salzmann
7 / 16

"Flausen": Die Angst kommt immer wieder

Foto: Ulf Salzmann
8 / 16

"Flausen": Deutlich privater Charakter

Foto: Ulf Salzmann
9 / 16

"Das Leben ist kein Ponyhof": Unter dem Aberwitz stecken Dramen der Kindheit

Foto: Sarah Burrini
10 / 16

"Das Leben ist kein Ponyhof": Feingeistiger Elefant

Foto: Sarah Burrini
11 / 16

"Das Leben ist kein Ponyhof": Pöbeliger Pilz

Foto: Sarah Burrini
12 / 16

"Das Leben ist kein Ponyhof": Obskure Geschichten über freilaufende Frisuren

Foto: Sarah Burrini
13 / 16

"Beetlebum": Der Comic erzählt aus dem Leben des Zeichners Jens Kretzschmar

Foto: Johannes Kretzschmar
14 / 16

"Beetlebum": Auch Informatik-Nerds können niedlich sein

Foto: Johannes Kretzschmar
15 / 16

"Beetlebum": Von der Freundin in die Realität zurückgeholt

Foto: Johannes Kretzschmar
16 / 16

"Beetlebum": Voll mit Techsprech und bizarren Begebenheiten

Foto: Johannes Kretzschmar
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.