Spanien Horrorunfall beim Stierkampf

Ein 530 Kilo schwerer Bulle spießte einen Matador so unglücklich auf, dass das rechte Horn seinen Unterkiefer durchbohrte. Der 41-Jährige musste sechs Stunden operiert werden.
1 / 5

Es war ein grausamer Unfall: Der spanische Matador...

Foto: ALBERTO SIMON/ AFP
2 / 5

...Julio Aparicio kämpfte am 21. Mai 2010 gegen einen 530 Kilo schweren Bullen.

Foto: ALBERTO SIMON/ AFP
3 / 5

Der Stier rammte sein rechtes Horn...

Foto: ALBERTO SIMON/ AFP
4 / 5

...durch den Unterkiefer des 41-Jährigen.

Foto: ALBERTO SIMON/ AFP
5 / 5

Aparicio musste sechs Stunden operiert werden. Von dem Unfall ist eine Narbe geblieben, der er heute als "schöne Erinnerung" bezeichnet.

Foto: Gustavo Cuevas/ dpa