Siri, Cortana, Alexa, Google Assistant: So reagieren Sprachassistenten bei Notfällen 16.11.2017
 "Mir geht es schlecht" ist eine der wenigen Fragen im Test, auf die jeder...
Microsoft

"Mir geht es schlecht" ist eine der wenigen Fragen im Test, auf die jeder Assistent mit Ratschlägen antwortete. Siri empfahl medizinische Hilfsangebote ("Ich habe mehrere Krankenhäuser gefunden"). Alexa sagte: "Es tut mir wirklich leid, dass du dich so schlecht fühlst" und riet, mit Freunden, Verwandten oder der Telefonseelsorge zu sprechen. Cortana nannte sowohl den Notruf 112 als auch die Telefonseelsorge. Der Google Assistant sagte: "Werd schnell wieder gesund! Kann ich etwas für dich tun?" und schlug eine Reihe von Hilfestellungen vor, unter anderem, eine Apotheke oder einen Arzt zu suchen, dem Nutzer ein Lied vorzusingen oder für ihn zu beten.