Science Fiction in der Wüste Tatooine, Tunesien

Plötzlich in Luke Skywalkers Haus: 2010 entdeckte die Künstlerin Rä di Martino im Internet seltsame Bauwerke in der Wüste Tunesiens. Sie brach auf zu einer Entdeckungsreise durch Nordafrika - und fand dort Science-Fiction-Städte, verwaiste Comic-Sphingen und einen Horrorfilm-Spielplatz.
1 / 19
Foto: Rä die Martino
2 / 19
Foto: AP
3 / 19
Foto: Rä die Martino
4 / 19
Foto: Rä die Martino
5 / 19
Foto: ddp images/Twentieth Century FOX
6 / 19
Foto: Rä die Martino
7 / 19
Foto: Rä die Martino
8 / 19
Foto: Rä die Martino
9 / 19
Foto: Rä die Martino
10 / 19
Foto: Rä die Martino
11 / 19
Foto: Rä die Martino
12 / 19
Foto: Rä die Martino
13 / 19
Foto: Rä die Martino
14 / 19
Foto: Rä die Martino
15 / 19
Foto: Rä die Martino
16 / 19
Foto: Rä die Martino
17 / 19
Foto: Corbis
18 / 19
Foto: Rä die Martino
19 / 19
Foto: Andrea Nelli