Finanzverwaltung und Bundeswehr: Wo der Staat Geld verschlampt 13.11.2018
 Schweizer Flagge am Bodensee (Symbolbild): Für hohe Millionensummen hat...
DPA

Schweizer Flagge am Bodensee (Symbolbild): Für hohe Millionensummen hat Deutschland in den vergangenen Jahren Datenträger mit gestohlenen Kundendaten ausländischer Banken gekauft, darunter viele Geldhäuser aus der Schweiz. Viele Steuersünder zeigten sich aus Furcht vor Entdeckung daraufhin selbst an. Bei der Berechnung der Steuerschuld versäumten vielen Finanzbeamte allerdings, die eigentlich üblichen sechs Prozent Jahreszinsen in Rechnung zu stellen, die üblicherweise auf überfällige Vorauszahlungen fällig werden. Insgesamt entging dem Fiskus so wohl eine Summe von einer Milliarde Euro.