Street View So schlampt Googles Pixelroutine

Monatelang wurde in Deutschland über den Straßenbilder-Dienst Google Street View gestritten - jetzt ist er für 20 Städte gestartet. Es gab mehr als 244.000 Anträge, Häuser unkenntlich zu machen. Sie sorgen für zahlreiche verschwommene Flecken im Straßen-Panorama.
1 / 20

Münchner Google-Niederlassung: Hier ist niemand zu sehen - jemand hat das komplette Gebäude verpixeln lassen. So sollte das eigentlich überall funktionieren, aber bei manchen...

2 / 20

...Häusern schlampt Googles Verpixelungsroutine. Dieses Wohngebäude in München sollte offenbar unkenntlich gemacht werden. Auf den ersten Blick hat das auch geklappt. Wechselt man aber...

3 / 20

... mit dem Street-View-Männchen die virtuelle Straßenseite, erscheint die Gebäudefassade in all ihrer Pracht. SPIEGEL ONLINE hat das Bild an dieser Stelle selbst grob verpixelt

Foto: Google Street View
4 / 20

Bordell in Westdeutschland: In der Ansicht bei Street View war das Kennzeichen des gerade vom Hinterhof fahrenden Autos klar zu erkennen, wir haben es nachträglich geschwärzt - eigentlich sollte Google Kennzeichen unkenntlich machen. Inzwischen ist der Wagen komplett verpixelt

5 / 20

Pixelproblem: Dieses Hochhaus ist in dieser Street-View-Ansicht verpixelt, entfernt man sich ...

6 / 20

...von dem Standort, ist das Haus auf einmal klar zu erkennen (wir haben es hier verpixelt, weil das von einigen Bewohnern oder den Eigentümern wohl gewünscht ist). Google erklärt diese Probleme mit dem hohen Aufwand bei der manuellen Verpixelung von Gebäuden - wer eine unzureichende Verpixelung oder andere Fehler entdeckt, soll diese Google über die Funktion "Ein Problem melden" in den betreffenden Ansichten mitteilen.

7 / 20

Software-Fehler: Die Gesichter auf dem Werbeplakat sind verpixelt - das des wartenden Herrn davor nicht.

8 / 20

Verpixeltes Haus in Google Street View: Schon beim Testlauf von Street View mit Aufnahmen des Städtchen Oberstaufen waren auf iPhone oder iPad Häuser deutlich zu erkennen, deren Eigentümer genau das unbedingt verhindern wollten - man musste nur die richtige Perspektive wählen. So wie auf dieser Aufnahme sollte ein Gebäude aussehen, dessen Eigentümer bei Google Einspruch gegen die Veröffentlichung von Bildern in Street View erhoben hat. Und so sehen Gebäude auch im ersten Testlauf aus, wenn Google sie unkenntlich gemacht hat. Es sei denn,...

9 / 20

..man betrachtet das Haus mit iPhone oder iPad aus einem bestimmten Blickwinkel. Dann ist das Gebäude wieder klar und deutlich zu erkennen. SPIEGEL ONLINE hat die entsprechenden Bildteile in den Fotos unkenntlich gemacht, wie es die Bewohner von Google gefordert hatten, und mit einem roten Rahmen markiert. Inzwischen ist der Fehler behoben.

10 / 20

Bismarckplatz: In Essen kreuzt die Kruppstraße den Platz - die Bürogebäude hat niemand verpixeln lassen. Anders...

11 / 20

...in der Münchner Bismarckstraße. In Schwabing haben die Bewohner vieler Häuser ihre Fassaden verwischen lassen. Bei einem ersten Streifzug durch die...

12 / 20

...20 deutschen, nun in Street View präsentierten Städte fällt auf, dass gerade in vermeintlich besseren Wohngegenden viel verpixelt wurde - hier ein Straßenpanorama aus dem beschaulichen Münchner Viertel Obermenzing.

13 / 20

Landeskunde: Street View gewährt seltene Einblicke in deutsche Städte - hier eine unverpixelte Straße in Essen, weiter südlich in der...

14 / 20

...Ruhrmetropole hat man die Hauseingänge einfach zugemauert.

15 / 20

Parteizentrale: Die Deutsche Kommunistische Partei hat ihren Sitz in Essen nicht verpixeln lassen

16 / 20

Google-Mitarbeiter: Vor der Hamburger Google-Zentrale winken die Angestellten in die Street-View-Kamera. Vor der ...

17 / 20

Überraschung: Ein Wachmann am Pförtnerhäuschen der Villa Hügel in Essen läuft Googles Kamerawagen entgegen.

18 / 20

Erstaunter Anwohner: Dieser Herr staunt offenbar über die merkwürdigen Aufbauten des Google-Kamerawagens, der durch Essen kurvt.

19 / 20

Nix mehr zu sehen: Hinter dieser Pixelwand verbirgt sich eine teure Villa, deren Eigentümer sein Anwesen nicht in Street View sehen möchte

20 / 20

Das Ende: An einigen Stellen der Street-View-Welt sind die Arbeiten offenbar noch nicht abgeschlossen. Wer einen solchen Bereich ansteuert, wird mit dieser Fehlermeldung um Geduld gebeten.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.