Stuttgart 21 Ein Bahnhof wird tiefergelegt

Selten war ein Großprojekt in Deutschland so umstritten: Der Hauptbahnhof in Stuttgart soll für mehr als vier Milliarden Euro unter die Erde gelegt werden. Jetzt haben die Pläne ihren Stresstest bestanden - SPIEGEL ONLINE zeigt, wie das Ergebnis aussehen soll.
1 / 13

Blick auf den Stuttgarter Hauptbahnhof. Der 1927 vom Architekten Paul Bonatz gebaute Kopfbahnhof soll teilweise abgerissen und umgebaut werden. Der Name des Verkehrsprojekts: Stuttgart 21

Foto: Bernd Weißbrod/ dpa
2 / 13

Mit einem neuen Durchgangsbahnhof soll die Region an das europäische Hochgeschwindigkeitsnetz angeschlossen werden. Rechts im Bild: der denkmalgeschützte Turm des bisherigen Hauptbahnhofs

Foto: ddp
3 / 13

Entwurf des Düsseldorfer Architekturbüros Ingenhoven: Seit 15 Jahren wird über die Realisierung des Projekts gestritten.

Foto: DPA / Ingenhoven Architekten
4 / 13

Tageslicht von oben: Der unterirdische Bahnhof soll durch bullaugenähnliche Glaskuppeln beleuchtet werden.

Foto: DDP / DB-Projekt Stuttgart 21
5 / 13

Endstation: Eine Luftaufnahme des heutigen Stuttgarter Kopfbahnhofs

Foto: Harry Melchert/ picture-alliance/ dpa
6 / 13

Wo hier (gelb umrandet) noch Gleise verlaufen, soll künftig ein ganz neuer Stadtteil entstehen - vor allem "hochwertiger Wohnraum am Park". Die Flächen können allerdings erst nach Vollendung des neuen Hauptbahnhofs bebaut werden.

Foto: Manfred Storck
7 / 13

Auf diesem Bild sind die Gleisanlagen mit dem skizzierten Tunnelverlauf zu sehen.

Foto: Manfred Storck / Grafik: DB
8 / 13

Modell mit Querschnitt durch die Gleise: Das Projekt soll den derzeit oberirdischen Kopfbahnhof in...

Foto: THOMAS KIENZLE/ THOMAS KIENZLE / AP
9 / 13

...einen unterirdischen Durchgangsbahnhof umwandeln.

Foto: DPA / Ingenhoven Architekten
10 / 13

Das alte, denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude - der Bonatz-Bau - soll nicht komplett abgerissen, sondern in den Neubau integriert werden.

Foto: Schuler/ DB
11 / 13

Wo heute noch Züge in den Stuttgarter Hauptbahnhof einfahren, soll nach den Plänen des Projekts Stuttgart 21 ein neuer Stadtteil entstehen, dort...

Foto: DDP
12 / 13

...soll es dem Traum der Stadtväter zufolge einmal so aussehen.

Foto: Aldinger & Wolf
13 / 13

Der Schlichter: Heiner Geißler hat in dem Streit um das Milliardenprojekt vermittelt. Von ihm stammte der Vorschlag eines Stresstests für den Bahnhof - den dieser nun bestanden hat.

Foto: dapd
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.