Tallbikes Nicht schick, aber cool

Vor 20 Jahren war Mutant-Bike-Fahren in Amerika eine Untergrundbewegung. Heute ist es ein Lebensstil. Leute aus unterschiedlichsten Bevölkerungsschichten bauen sich aus Schrott und weggeworfenen Fahrradteilen bizarre Phantasieräder zusammen und kurven mit ihnen in Gangs durch Amerikas Gassen.
1 / 14

Meister der Mutant-Bikes: Max Gassmann baut seit seiner Jugend Freak-Bikes. Gelernt hat er sein Handwerk in San Francisco.

Foto: Andrea Reidl
2 / 14

Aus Schrott gebaut und doch perfekt: Die Rahmen müssen beim Tall-Bike perfekt zusammenpassen und Geometrie stimmen.

Foto: Andrea Reidl
3 / 14

Seltenheitswert: Gassmann holt sein Tallbike nur selten aus dem Keller. Allein fahren macht eben nicht viel Spaß.

Foto: Andrea Reidl
4 / 14

Stilecht: Ein Felt-Sattel für den Chopper, breit und weich gepolstert.

Foto: Andrea Reidl
5 / 14

Detailverliebt: Ein Mutant-Bike muss laut Gassmann nicht schön sein. Trotzdem legt er Wert aufs Detail, wie auf die Handgriffe beim Chopper.

Foto: Andrea Reidl
6 / 14

Bizarrer Sport: Bei den Rodeos fahren zwei Tall-Biker aufeinander zu und versuchen sich mit Lanzen gegenseitig aus dem Sattel zu stoßen.

Foto: Tom Colligan
7 / 14

Weiche Waffen: Die Lanzen sind aus Plastik und dick gepolstert, damit sich niemand verletzt.

Foto: Tom Colligan
8 / 14

Großes Fest: Beim Louisiana Bicycle Festival in Abita Springs sieht man Mutant-Bikes in allen Variationen - mit vier Rädern ...

Foto: Michael Tilley
9 / 14

... und auch als Tandem.

Foto: Michael Tilley
10 / 14

Hochburg: In Amerika ist Freak-Bike-Fahren Lebensstil. Einige Fahrer sind überzeugte Konsumgegner, für andere ist es Kunst, wieder andere nehmen an Paraden teil.

Foto: Peter Lypkie
11 / 14

Gemein haben die Fahrer eines: den Spaß am Fahren mit den Phantasierädern.

Foto: Peter Lypkie
12 / 14

Große Reise: Mit seinem Tall-Bike Queensaba will Giuso il ciclocuoco nächstes Jahr von Paris nach Bilbao über Barcelona nach Rom zurück nach Paris fahren.

Foto: Giuso il ciclocuoco
13 / 14

Brüder auf Reisen: Ed Stevens (im Bild) und sein Bruder will sind in zwölf Monaten durch England gereist.

Foto: Will Stevens
14 / 14

Hindernislauf: Auf der Reise mit den Tallbikes musste Ed Stevens einigen Hindernisse bewältigen.

Foto: Will Stevens
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.