Tattoo-Messe in Sydney Körperkunst in Schwarzweiß

Totenköpfe auf dem Hals, Verzierungen auf der Kopfhaut: Auf einer Messe in Sydney zeigen Tätowierer und Kunden ihre schönsten Motive. Die Fotografin Lisa Maree Williams durfte sie ablichten.
1 / 13

Mit langen Haaren würde dieses Tattoo kaum auffallen: Eine Frau präsentiert bei der Sydney Tattoo & Body Art Expo ihren neuen Kopfschmuck.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
2 / 13

Die Fotografin Lisa Maree Williams hat Besucher und Aussteller abgelichtet. Die Fotos hat sie nachträglich in Schwarzweiß umgewandelt.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
3 / 13

Ein junger Mann lässt sich seinen Arm verzieren: Tattookünstler Horiei Shinshu zeichnet dazu das Design auf der Haut vor. Die Sydney Tattoo & Body Art Expo geht bis zum 10. März.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
4 / 13

Tätowierer Esteban zeichnet den Entwurf für ein Tattoo.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
5 / 13

Ian Harding lässt sich ein weiteres Motiv stechen. Das neue Tattoo...

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
6 / 13

... wird sein linkes Bein zieren.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
7 / 13

Welches Motiv darf es denn sein? Ein Aussteller zeigt seine Entwürfe.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
8 / 13

Mehr als 200 australische und internationale Tätowierer zeigen auf der Veranstaltung in Sydney ihr Können.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
9 / 13

Messebesucher können das Entstehen eines neuen Tattoos live verfolgen.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
10 / 13

Die Messe findet jährlich statt und feiert in diesem Jahr ihren fünften Geburtstag.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
11 / 13

Liebe zum Detail: Ein Tätowierer bei der Arbeit

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
12 / 13

Waren Tattoos früher vor allem im Gefängnismilieu oder in der Seefahrt weit verbreitet, haben sie heute längst die Mitte der Gesellschaft erreicht.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images
13 / 13

Tätowiererin Holly Saville zeigt ihre Körperkunst.

Foto: Lisa Maree Williams/ Getty Images