Thor Heyerdahls "Ra"-Expedition: "Jetzt sind wir wirklich Schiffbrüchige" 29.05.2019
 Streit um Papyrus: Viele Experten sagten der "Ra" einen raschen Untergang...
AP

Streit um Papyrus: Viele Experten sagten der "Ra" einen raschen Untergang voraus. Sie gingen davon aus, dass die alten Ägypter ihre Schilfboote nur auf Seen und Flüssen eingesetzt hatten. Im Salzwasser würde der Papyrus verfaulen, sich auflösen oder zu sehr vollsaugen. Immer wieder begutachtete während der Reise ein Taucher der Crew das Boot von unten. Stolz schrieb Heyerdahl später: "Keine einzige Binse hatte sich gelockert und war gebrochen. Drei Wochen lag der Papyrus nun im Wasser. Anstatt in 14 Tagen zu verfaulen, war er jetzt widerstandsfähiger als je zuvor." Das an Land so brüchige Schilf sei im Wasser "hart und biegsam wie Autoreifen".