Tierische Tonkunst Eichhörnchen spielt Klavier

Eine Band von Jazzmusikerinnen trat 1930 in den USA vor Rindern auf - nicht die einzige skurrile Begegnung von Tieren mit Musikinstrumenten.
1 / 18

Großbritannien 1955: Bäuerin Nora Johnston aus Thorpe in Südostengland begleitete das Melken ihrer Kühe mit einer Melodie aus einem Carillon, einem mobilen Glockenspiel. Ähnlich seltsam beschallt...

Foto: Douglas Miller/ Hulton Archive/ Getty Images
2 / 18

...wurden Kühe 1930 im US-Bundesstaat Wisconsin,

Foto:

Angus B. McVicar/ Wisconsin Historical Society/ Getty Images

3 / 18

Muuuuh-sik, Westberlin 1955: Etwa zur gleichen Zeit holte ein Westberliner Milchviehhalter das Wohnzimmerradio in die Scheune, um die Milchproduktion zu verbessern. Er gab an, das Experiment sei erfolgreich gewesen. In der Folge wollte er am Finetuning arbeiten und herausfinden, ob die Tiere Klassik bevorzugen oder am liebsten Swing mögen.

Foto: Bettmann Archive/ Getty Images
4 / 18

Nicht nur Kühe mögen Musik: Bei der Antarktisexpedition Terra Nova (1910-1913) unter Leitung von Polarforscher Robert Falcon Scott hörte Schlittenhund Chris Musik vom Grammophon. Ihn fotografiert dabei Expeditionsteilnehmer Herbert Ponting.

Foto: Popperfoto/ Getty Images
5 / 18

Manche Tiere wurden auch schon selbst ans Musizieren herangeführt - wie dieses Zirkuspferd in einer Aufnahme von 1921. Die akustische Qualität ist nicht überliefert. Vielleicht auch besser so.

Foto: Hulton Archive/ Getty Images
6 / 18

Begleitet von einem heulenden Hund. spielte 1926 US-Stummfilmstar Viola Dana (1897-1987) Sousaphon eine Art Tuba.

Foto: General Photographic Agency/ Hulton Archive/ Getty Images
7 / 18

Von ihrer Katze "Money" begleiten ließ sich 1959 die 15-jährige Marion Holland aus dem Londoner Vorort Worcester Park. Sobald Marion zu spielen begann, stimmte das Tier maunzend ein. Über den Grund gingen die Meinungen auseinander.

Foto: Bettmann Archive/ Getty Images
8 / 18

Kann man mal probieren: Diese junge Dame sang 1955 ein Duett mit einem Seelöwen - und hielt ihm das Liedblatt hin. Da konnte nichts schiefgehen.

Foto: Graphic House/ Archive Photos/ Getty Images
9 / 18

Diese Katze zeigte ihrem Herrchen sicherheitshalber, welche Noten er zu spielen hat: An der Orgel sitzt am 1. Februar 1964 Stan Albertson, Erfinder eines rotierenden Drachens aus Livonia im US-Bundesstaat Michigan. Die Aufmerksamkeit seiner Katze gilt allerdings wohl eher dem Zuhörer auf Albertsons Schulter.

Foto: A. Y. Owen/ The LIFE Images Collection/ Getty Images
10 / 18

Dieses Eichhörnchen spielte lieber selbst. Wo und warum, ist nicht bekannt, das Foto entstand in den Zwanzigerjahren.

Foto: Keystone-France/ Gamma-Keystone/ Getty Images
11 / 18

1960 versuchte sich eine Gottesanbeterin am Klavier.

Foto: Wendell/ Hulton Archive/ Getty Images
12 / 18

Die Pianistin Winifred Atwell wagte sich im Dezember 1953 in einen Löwenkäfig. Sie war damals mit "Let's Have a Party" in den britischen Charts. Gleich zwei stimmgewaltige Großkatzen wachten darüber, dass sie die richtigen Töne traf.

Foto: Mirrorpix/ Daily Herald/ ullstein bild
13 / 18

Die Schlange "tanzt" zur Melodie: Indische Schlangenbeschwörer, wie dieser 1935, arbeiten mit Tricks, um eine solche Reaktion zu erzeugen. Über die Musikalität eines Tieres sagt die Vorführung wenig aus.

Foto: Hulton Archive/ Getty Images
14 / 18

Ständchen für Delfine: In einem englischen Wildpark versammelten sich die Tiere im Mai 1975 zu Gesang und Gitarrenspiel von Kay Smart. Die Parkmitarbeiter gaben an, öfter Musik für ihre Tiere zu machen, auch für Paviane und Giraffen. "Wir meinen das ziemlich ernst", so Kay Smart damals. Auf die Tiere wirke es "beruhigend in Zeiten, zu denen nur wenige Besucher kommen. So bleiben sie an Menschen gewöhnt."

Foto: Waterford/ Mirrorpix/ Getty Images
15 / 18

Der American Bulldog stellte sich auf die Hinterbeine, als US-Schauspielerin Sally O'Neil Geige spielte - eine Aufnahme von 1927 bei den Dreharbeiten zum Stummfilm "Becky" von Regisseur John P. McCarthy.

Foto: Hulton Archive/ Getty Images
16 / 18

Musiker Fred Campbell und Assistent "Shine" um 1960 - wenn es harmonisch läuft, arbeiten Hund und Herrchen zusammen.

Foto: Vintage Images/ Getty Images
17 / 18

Im Wohnzimmer des Bauernhauses lauscht Bulle Titch im Februar 1973 andächtig der Musik, während sein Besitzer Ken Beddoes Händel spielt.

Foto: Waterford/ Mirrorpix/ Getty Images
18 / 18

Dudelsack für seine Herde spielte dieser polnische Schäfer im Frühjahr 1972.

Foto: James P. Blair/ National Geographic/ Getty Images