Tour rund um den Bodensee Gärten mit Seeblick

Im milden Klima des Bodensees explodiert zurzeit die sommerlich Farbpracht der Blüten - zu besichtigen in Schlossparks, Klöstern und auf der Mainau, aber auch in 42 Privatgärten, die ihre Tore für Hobbygärtner öffnen.
1 / 8

Schlossgarten Salem: Grün als Symbol der Hoffnung und der Auferstehung

Foto: TMN
2 / 8

Blumeninsel im Bodensee: Auf Mainau widmen sich die Gärtner seit 150 Jahren der Pflege von einheimischen und exotischen Gewächsen.

Foto: TMN
3 / 8

Skulpturen aus Blumen sind das Markenzeichen von Mainau.

Foto: TMN
4 / 8

Bettina Gräfin Bernadotte ist die Chefin von Mainau: Die Wasseroberfläche des Sees gibt im Herbst noch lange die gespeicherte Wärme ab und schafft so das milde, pflanzenverträgliche Klima.

Foto: TMN
5 / 8

Die Insel Mainau ist ein Pilgerort für Rosenfans, mehr als tausend Sorten kultivieren die Gärtner hier.

Foto: TMN
6 / 8

Der Klostergarten Hortulus auf der Insel Reichenau ist eine Nachbildung des historischen Kräutergartens von Walahfrid Strabo.

Foto: TMN
7 / 8

In ihrem Garten Eden: Karin Böhler nimmt am Rendezvousprojekt teil und empfängt die Besucher persönlich in ihrem Garten.

Foto: TMN
8 / 8

Grünes Paradies am Bodensee: Auf 2400 Quadratmetern hegt Karin Böhler in ihrem Garten Blumen, Bäume und Sträucher.

Foto: TMN